Trauerbegleitung

 

Alleingelassen in der Trauer? 

Tod und Trauer sind in unserer Gesellschaft Tabuthemen, die weitgehend verdrängt werden. 

 

Viele Menschen fühlen sich nach dem Tod eines nahen Angehörigen mit ihren Gefühlen, Sorgen und Nöten alleingelassen.

Freunde und Bekannte ziehen sich erfahrungsgemäß oft schon nach kurzer Zeit zurück. So geraten Trauernde häufig in zunehmende Isolation, aus der sie allein oft nur schwer herausfinden.

Der Hospizverein bietet ihnen die Möglichkeit, in geschütztem Rahmen ihrer Trauer Raum und Ausdruck zu geben.

Die Trauerkreise werden von einem speziell ausgebildeten, fachlich qualifizierten Team begleitet.

 

Unsere Gesprächskreise: