Aktuelles


Aktuelle Termine

Würzburg:

Mi.

06.03.2019

18.30 Uhr

"Junge Erwachsene"offener Gesprächskreis für Trauernde

Mo..

11.03.2019

18.30 Uhr

"Trauern und Trösten"

offener Gesprächskreis für Trauernde

Mo.

11.03.2019

17.30 Uhr

Supervision 

Regionalgruppe Volkach

Do.

14.03.2019

18.30 Uhr

"Verwaiste Eltern"offener Gesprächskreis für Trauernde

Die.

19.03.2019

18.00 Uhr

Prozessorientierte Supervision

Mi.

20.03.2019

18.00 Uhr

Prozessorientierte Supervision

Mo.

25.03.2019

18.00 Uhr

Supervision I für Hospizbegleiter/Innen  

Mi.

27.03.2019

18.30 Uhr

"Junge Erwachsene"offener Gesprächskreis für Trauernde

Do.

28.03.2019

17.30 Uhr

Supervision

Regionalgruppe Lohr

 

Alle Veranstaltungen finden in der Hospizzentrale, Neutorstr. 9 in Würzburg statt.

 

 Trauer und Trösten in den Regionalgruppen

 

Lohr - Gemünden

Regina Ulbrich  Tel. 0160 5334431

auf Anfrage

 

Kitzingen

1. Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr im Bürgercafe

Stadtteilzentrum, Königsberger Str. 11

 

Gisela Ott  Tel. 09323 / 1552

Ute Dodt  Tel. 09323 / 3379

 

Volkach-Gerolzhofen

1. Mittwoch im Monat um 9:00 Uhr und 

3. Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr 

in der Caritas-Sozialstation, Engertstr. 7

 

Martha Martin  Tel. 09381 / 9205

Anita Reuther  Tel. 09382 / 8275

 

 

 

 

Aktuelle Nachrichten


Würzburger Hospiz-Brief
Mitteilungsblatt des Hospizvereins Würzburg e. V. Ausgabe Nr. 50 1-2018 weiterlesen


In schweren Zeiten nicht alleine sein

Der Hospizverein Würzburg e.V. hat es sich seit 27 Jahren zur Aufgabe gemacht, Sterbende und deren Angehörige auf der letzten Wegstrecke des Lebens zu begleiten. Ob zu Hause, im Krankenhaus oder im Pflegeheim, die Hospizbegleiter/Innen haben ein offenes Ohr für die Patienten und Angehörigen und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Der Hospizverein ist für Angehörige auch nach dem Tod eines geliebten Menschen ein Anlaufpunkt, um Wege zu finden, mit der Trauer zu leben. In verschiedenen Gesprächsgruppen findet Trauerbegleitung statt, bei der die Menschen und ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen. Um diese wichtige Arbeit zu unterstützen, hat die Würzburger Versicherungs-AG eine Spende in Höhe von 2.500 Euro an den Hospizverein Würzburg e.V. übergeben. Die Würzburger Versicherungs-AG ist seit über 25 Jahren insbesondere im Bereich der Reiseversicherungen erfolgreich am Markt tätig.

Dr. Klaus Dimmer (Vorstandsvorsitzender der Würzburger Versicherungs-AG), Gertrude Hobeck (Hospizverein Würzburg e.V.), Wolfgang Engert (1. Vorsitzender Hospizverein Würzburg e.V.) und Annemarie Heiß (Hospizverein Würzburg e.V.).

 

15 neue Hospizbegleiter ausgebildet

 

Unter dem Motto „Weil du wichtig bist!“ fand am 13. Oktober der Welthospiztag statt. Unter diesem Motto begleiten nun 15 Frauen und Männer die von Februar bis September von Schulungsteam des Hospizvereins Würzburg ausgebildet wurden, Schwerkranke und Sterbende. Bei der Übergabe der Zertifikate begrüßte sie der Vorsitzende Wolfgang Engert im ehrenamtlichen Team von 104 Hospizbeleitern. Teilnehmen an der Schulung kann jeder Erwachsene, der psychisch und körperlich stabil und belastbar ist. Zum Zeitpunkt der Ausbildung sollte man sich nicht in einem (noch) nicht abgeschlossenen Trauerprozess oder der Begleitung eines schwerkranken Angehörigen befinden. Die Teilnehmer sollten diesen Dienst an der Gemeinschaft ehrenamtlich verrichten wollen und bereit sein, einen Teil ihrer Freizeit der Arbeit des Hospizvereins zur Verfügung zu stellen.

 

 

Annemarie Heiß mit dem „Weißen Engel“ ausgezeichnet

Am 5. Juli 2018 wurde Annemarie Heiß von der Staatsministerin Melanie Huml mit dem Weißen Engel ausgezeichnet. Die Auszeichnung "Weißer Engel" wird an beispielgebende Personen verliehen, die sich langjährig und regelmäßig im Gesundheit- und/oder Pflegebereich ehrenamtlich engagiert haben. Höchstens 70 Personen werden jährlich für ihr ehrenamtliches Engagement mit dem „Weißen Engel“ ausgezeichnet. Aus der Laudatio von Staatsministerin Huml: „…die Hospizarbeit ist eine wichtige Aufgabe für unsere Gesellschaft. Das wissen Sie nur zu gut. Daher engagieren Sie sich bereits seit 25 Jahren im ehrenamtlichen Einsatzteam des Hospizvereins in Würzburg. Seit 2009 gehören Sie als Vertreterin des Einsatzteams dem Vorstand an. Sie begleiten Schwerstkranke und sterbende Menschen auf ihrem letzten Lebensweg. Eine Aufgabe, die sicher nicht immer einfach ist und die man daher umso mehr schätzen muss. … Ihre ruhige und offene Art tut den Menschen gut und hilft ihnen dabei, die schwere Zeit zu bewältigen…. Sie investieren viel Zeit und Liebe in Ihr Ehrenamt.“